Schaltschrank kaufen: Kauftipps


Wer über zu schützende Elektronik verfügt, der sollte sich früher oder später mit dem Thema Schaltschrank auseinandersetzen. Wo es beim Schaltschrank kaufen zu achten gibt, wie dessen Aufbau aussieht und was er kann, soll der folgende Artikel zeigen.


Definition Schaltschrank


Bei einem Schaltschrank handelt es sich kurz und knapp um eine Vorrichtung, in der Elektronik Schutz finden soll. Das können klassische Naturkatastrophen wie Erdbeben sein oder Witterungseinflüsse. Doch selbst gegen Vandalismus und co. kann es helfen.

Entsprechend gibt es Unterschiede im inneren Aufbau. Sei es eine Fertigungsmaschine oder eine verfahrenstechnische Anlage - sie alle finden Platz darin.


Funktionen eines Schaltschrankes


Ein paar der Funktionen und Besonderheiten wurden bereits angesprochen. Wer aber wirklich einen Schaltschrank kaufen möchte, sollte sich die folgenden Features einmal näher ansehen.

=> schützt vor Staub und Wasser
=> schützt vor Überhitzung
=> schützt vor elektromagnetischer Beeinflussung
=> schirmt gegen mechanische Einflüsse
=> Schutz gegen gefährliche Spannungen
=> Brandschutz
=> etc.

Der ein oder andere Schaltschrank besitzt gar ein Fenster, mit dem es möglich ist den Schallzustand oder andere Werte ablesen zu können.


Welche verschiedenen Bauarten gibt es?


Viele begehen beim Schaltschrank kaufen den Fehler, dass sie sich nicht ausgiebig informieren. Es gibt nämlich wesentlich mehr als nur einen Schaltschrank. Zur Auswahl stehen dabei:

- Stand-Schaltschrank
- Anreih-Schaltschrank
- Klemmenkasten
- Wandgehäuse
- Schrank mit innerem Schwenkrahmen